Grand Quintetto

 

Anotnin Reicha (1770-1836)

Grand Quintetto für Horn und Streichquartett in E-Dur, Op. 106 (1826)

Allegretto

Lento

Menuetto allegro poco vivo

Finale allegro assai

Dauer: 27’

 

Joachim Raff (1822-1882)

Zwei Romanzen für Horn und Klavier Op. 182 (1873)

Arr. für Horn und Streichquartett

Dauer: 10’

 

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)

Hornquintett in Es-Dur, KV 407

Allegro

Andante

Allegro

Dauer: 20'

 

Florian Abächerli, Horn

Vanessa Szigeti, Violine

Mirjam Tschopp, Violine/Viola

Lech Antonio Uszynki, Viola

Joachim Müller-Crépon, Violoncello

Lassen Sie sich bei einem Galadiner im Anschluss an das Konzert von der Küche des Hauses kulinarisch verwöhnen. Preis für ein Dreigang-Menü CHF 60 (ohne Getränke)

Liebe Freunde der Musik!

 

Das Bekenntnis zur Musik finden Sie, dezent, in der Stuckatur von 1732 in der nordöstlichen Ecke des Saales.

Im Constaffelsaal wurde bereits zwei Jahrzehnte vor Mozarts Geburt musiziert. An diese Tradition knüpfen die Zunftkonzerte von Joachim Müller-Crépon und Alexander Boeschoten an. Fröhlich und zuversichtlich beginnen sie das Jahr 2021 erneut im Haus zum Rüden.

Sie sind willkommen, mit dem Joseph Leitgeb gewidmeten einzigen Hornquintett Mozarts, ja mit allen Stücken, die sie bereits in die alten Mauern an der Limmat gebracht haben und noch bringen werden! 

Freuen wir uns auf den Abend und auf viele Abende in kommenden Jahren!

 

Jürg Stüssi-Lauterburg,

Constaffelherr

Samstag 

9. Oktober

17h

Haus zum Rüden

Limmatquai 42